Merinowolle oder Schurwolle

Unsere Beitragsserie: Antworten auf die am häufigsten Fragen unserer Kunden.

Was ist der Unterschied zwischen Merinowolle und Schurwolle?

Bei gutem Schurwollwalk ist nicht immer sofort der Unterschied fühlbar. Doch geübte Hände erkennen dann meist doch die feinere Merinowollfaser.
Merinowolle ist auch Schurwolle, jedoch von dem Merinoschaf, das sich durch sehr feine, weiche Wollfasern auszeichnet. Sie ist nur halb so dick wie die Wollfaser gewöhnlicher Schurwolle. Der Mensch reagiert empfindlich und empfindet eine Faser kratzig, wenn sich diese bei Berührung mit unserer Haut nicht krümmt. Je dünner die Faser, desto leichter krümmt sie sich und wir empfinden es als weich. Die durchschnittliche Toleranzgrenze bei Menschen sind Fasern mit einer Dicke von 25 Mikrometern, Merinofasern sind nur 16,5 bis 24 Mikrometer dick. Ein Mikrometer entspricht einem Tausendstel Millimeter.

Was ist wärmer Schurwolle oder Merinowolle?

Grundsätzlich wärmt Merinowalk mindestens genau so stark wie Schurwollwalk von herkömmlichen Schafen. Da Merinowalk meist in einer leichteren Grammatur angeboten wird, ist unser Schurwollwalk meist etwas wärmer, je nach Grammatur, und robuster als Merinowalk.

Was ist weicher?

Wir empfehlen, je nach persönlichem Empfinden, Kleidungsstücke, die direkten Hautkontakt haben aus Merinowolle zu bevorzugen. Viele unserer Kunden sind von der Weichheit unsere Schurwollwalkstoffe jedoch sehr positiv überrascht und fertigen daraus auch Pullover, Kleider etc.

Was eigenet sich für was?

Bei Sportlern wird die Merinofaser sehr geschätzt, ihr riesiger Vorteil gegenüber Kunstfasern ist, dass sie auch nach häufigen Tragen nicht riecht, da sie Gerüche nicht speichert und sich selbst reinigt! Sie wärmt und kühlt zugleich. Siehe dazu auch einen tollen Beitrag von unserem Lieferanten Giesswein unter: https://www.giesswein.com/blogs/News/merinowolle-eigenschaften/#kratzen

Unsere etwas dickeren Schurwollwalkstoffe sind widerstandfähiger, sind länger wasserabweisend und winddichter als Merinowalk. Dies liegt an der höheren Grammatur unserer Schurwollwalk-Artikel.

Im folgenden haben wir unsere Empfehlungen zusammengefasst: Was nähe ich aus Merinowalk und was aus herkömmlichen Schurwollwalk?

Merinowolle

  • Bekleidung für Sportler Funktionswäsche, Westen etc.
  • Leichte, schön fallende Kleider, Röcke. T-Shirts, Schwungvolle Capes, Umhänge, Schals.
  • Kuschelige Jacken, Mäntel, Cardigans, Pullover, Hoodies
  • Decken
  • Babykleidung aller Art

Schurwolle

  • Jacken, Mäntel, Westen.
  • Wanderröcke, Wanderhosen
  • Kinderbekleidung als äußere Schicht: Jacken, Hosen, Westen, Overalls
  • Sitzkissen, Decken, Sitzunterlagen, Teppiche
  • Wärmevorhänge, Schallschutz, Polsterungen

Das könnte Dich auch interessieren...