• Kuscheltier nähen

Kuscheltier selber machen

Einfach aus Liebe Kinder sind unsere Zukunft, was gibt es…

Einfach aus Liebe

Kinder sind unsere Zukunft, was gibt es also liebevolleres, als ein Kuscheltier selber zu machen? Die Möglichkeiten sind endlos, Formen und Farben unbegrenzt. Pinterest ist voll von Inspiration zu diesem Thema. Wir können Dir leider nicht abnehmen, das richtige Stück zu finden, aber wir können Dir sagen, warum Wollwalk ein perfektes Material ist, um ein Kuscheltier selber zu machen.

Bio Kuscheltiere aus Wollwalk

Walkstoff wird aus reiner Schurwolle gewonnen, was ihn zu einem ökologischen und nachwachsendem Rohstoff macht. Mehr noch, Walk hat alle Vorteile, die Wolle mit sich bringt. Walk ist wärmend, unempfindlich und schmutzabweisend, ja sogar antibakteriell UND er ist kuschelig – also das perfekte Ausgangsmaterial um ein Schmuseltier selber zu machen. Ein weiterer Vorteil: Walk muss nicht mit der Overlook versäubert werden, da er nicht ausfranst. Also einfach die Schnittstücke ausschneiden, zusammen nähen und fertig.

Alles außer schädlich – Kuscheltiere ohne Schadstoffe

Die Nachrichten von zurück gerufenen Produkten häufen sich. Erst vor Kurzem hat Stiftung Warentest Kuscheltiere getestet. Von der Hälfte der getesteten Produkte wird abgeraten, teilweise fanden die Tester sogar Schadstoffe.

Wir finden, das ist noch ein Grund mehr, das Stofftier selber zu nähen. Nicht nur, dass man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann, es ist ein Stück, das über Jahre Freude bereitet.

Weg von Klischees! Puppen für die Sinne.

Du möchtest eine Puppe selbst machen? Sehr schön! Wir möchten Deine Aufmerksamkeit auf die Besonderheiten von Waldorfpuppen lenken. Diese Puppen haben das Ziel, die Phantasie des Kindes anzuregen. Industriell hergestellte Puppen sind sehr oft stereotypisch, Barbie ist wohl das beste Beispiel hierfür. Bei Waldorfpuppen wird darauf verzichtet, Geschlecht und Gefühlsausdruck werden bewusst weg gelassen um das Kind in seiner freien Entwicklung zu fördern. Die Verwendung von Naturmaterialien wie Wolle und z.b. Holz sind ein Muss. Man geht davon aus, dass dies die Kognitivität des Kindes fördert. Obendrein, sind die kleinen Dinger einfach zucker süß!