• Good to know

Walk, Loden, Filz

Was ist der Unterschied? Eigentlich sehen sie sich relativ ähnlich,…

Was ist der Unterschied?

Eigentlich sehen sie sich relativ ähnlich, aber was genau ist der Unterschied zwischen Walkwolle, Filz und Loden?

Der Wolf im Schafspelz – Filz

Das Ausgangsprodukt bei der Herstellung von Filz ist bei guter Qualität ausschließlich Wolle (Walkfilz) in vielen Fällen ist es jedoch auch Kunstfaser, wie beispielweise Polyamid oder Polyester (Nadelfilz). Die Wolle wird gekämmt und anschließend mit Wasser gewalkt bzw. gepresst, oder mit Hakennadeln eingestochen und miteinander verwirrt. Der Nachteil des Herstellungsverfahrens von Filz ist, dass dünnere Stoffe leicht reißen und Filz eine sehr geringe Dehnbarkeit aufweist. Zudem ist Filz von der Haptik eher rau und grob.

Holla da ritio, der Jodler äh Loden

Das Ausgangsmaterial bei hochwertigem Loden ist immer Schafswolle. Diese wird jedoch im ersten Schritt, wie viele andere Stoffe, gewebt und anschließend gewalkt. Durch das gewebte Verfahren benötigt man bei der Weiterverarbeitung jedoch eine Overlook Maschine, da die Kanten ausfransen können. Loden ist vorallem durch seine Anwendung bei traditionellen Kleidungsstücken wie z.b. Trachten bekannt.

… Stricken, was ist Deine Superkraft? Der Walk

Wie auch beim gutem Loden ist das Ausgangsmaterial bei gutem Wollwalk 100% Schafswolle. Der große Unterschied zum Loden ist jedoch, dass die Wolle vor dem Walkprozess zunächst gestrickt wird. Durch diesen Herstellungsprozess werden die besonderen Eigenschaften von Wolle nochmals unterstützt. Dazu zählen vorallem: Wasserabweisend, atmungsaktiv, windabweisend, strapazierfähig, schwer entflammbar und schmutzresistent.

Und was für was?

Filz eignet sich vorallem für kleinere Bastelarbeiten, also Produkte, die nicht im täglichen Gebrauch beansprucht werden.

Loden ist in vielen unterschiedlichen Varianten wie beispielsweise Tuchloden, Velourloden oder Strichloden erhältlich. Loden wird hauptsächlich im textilen Bereich eingesetzt, man sollte sich also im Vorfeld genau informieren, welcher Loden für das aktuelle Projekt am geeignetsten ist.

Wollwalk besitzt eine besonders lebendige Oberflächenoptik und ist durch die gestrickte Maschenstruktur besonder flexibel. Das bedeuet, dass er sich hervorragend an die Körperform anpasst. Walk findet aber auch besonderen Einsatz im Interior Bereich, beispielsweise bei Kissen, als Sofastoff (besonders interessant für Katzenbesitzer) aber auch als Wandverkleidung.

Fazit

Um die richtige Stoffauswahl zu treffen, sollte der DIY-Fan sich im Vorfeld genau klar werden, welche Aufgabe das neue Lieblingstück zu erfüllen hat. Qualitätiv hochwertiger Wollwalk aber auch Loden werden ausschließlich aus Schurwolle hergestellt. Es kommen also die besonderen Eigenschaften der Wolle zu tragen. Außerdem sind sie äußerst nachhaltige Produkte. Man sollte jedoch bei Einkauf besonders auf 100% Mulesing-Freie Schurwolle achten. Natürlich ist Wollwalk unser absoluter Favorit. Über 20 Jahre Erfahung und tausende Projekte haben uns von seinen vielfälltigen Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten überzeugt.

Filz

  • kleine Basteleien
  • Hausschuhe
  • Taschen
  • für Dichtungen
    (Filzringe, Filzstreifen)
  • Wohnaccessoires

Loden

  • Trachtenjacken
  • Trachtenwesten
  • Röcke
  • Kleider
  • Bezüge

Walk

  • Jacken
  • Mäntel
  • Hosen
  • Röcke
  • Kleider
  • Babyoveralls
  • Westen
  • Hausschuhe
  • Rücksäcke
  • Laptoptaschen
  • Kuscheltiere
  • und sooo viel mehr 🙂